Shiatsu

Shiatsu ist eine japanische Heilkunst, deren Wurzeln in der Philosophie und Praxis der Traditionellen Chinesischen Medizin zu finden sind. Die Jahrtausende alten Erfahrungen chinesischer Heilkunst – ihre Anfänge liegen etwa 4500 Jahre zurück – dienten den Japanern als Fundament für ihre eigene Methode.

Alles Lebendige wird durch die Lebensenergie (Qi) genährt; kommt es zu einer Blockade des Qi, so können Schmerz und Krankheit entstehen.
Der Shiatsu-Therapeut diagnostiziert den Bereich des Energiestaus und stimuliert durch gezielten Finger(shi)-Druck(atsu) die betroffenen Energiepunkte und -bahnen. Somit wird die Energie eingeladen, wieder zu fließen. Heilung und Wohlbefinden setzen ein.

Ziel einer Shiatsu-Behandlung ist es, Körper-Geist-Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

suyo16_294-r2-ex